Umziehen – besser mit Halteverbot. In München und Umgebung

Oldschooleuro

Meistens müssen Sie selbst einen Parkplatz in der vollen Straße für Ihr Auto finden – nicht jeder hat einen festen Stellplatz am Wohnblock oder in der Tiefgarage. Bei Ihrem Umzug wird es wohl nicht anders sein – die Autos werden wie jeden Tag dort stehen. Es sei denn, Sie nehmen eine besondere Leistung in Anspruch und stellen die Halteverbotsschilder. In München, Augsburg, Erlangen, Dachau oder einer anderen bayrischen Stadt.

Es geht aber natürlich nicht, sich einfach die Schilder zu besorgen und dort aufzustellen. Das könnte jeder machen, für eine beliebige Zeit und an einem beliebigen Ort. Das muss alles geregelt werden, und so ist es auch – ohne einen entsprechenden, genehmigten Antrag wäre so ein Halteverbot in Münchenoder jeder anderen Stadt unwirksam und für den Aufsteller sogar strafbar. Der Antrag muss bei der entsprechenden Behörde mit einer gegebenen Vorlaufzeit gestellt werden. Das Gute ist, dass er nicht unbedingt von Ihnen persönlich gestellt werden muss.

 

Halteverbot in München – ein rundes Gesamtpaket bei AID

Und gerade mit dem Antrag beginnt unser Gesamtpaket rund um das Halteverbot. Wir stellen den Antrag für Sie. Es gibt nur eine Voraussetzung – Sie geben und rechtzeitig Bescheid, wann Sie umziehen möchten. Eine Vorlaufzeit von 2 Wochen sollte in den meisten Fällen machbar sein. Ein paar Tage vor dem Umzugstag müssen die Schilder aufgestellt werden. So wird den Besitzern der geparkten Fahrzeuge noch die Chance gegeben, rechtzeitig umzuparken, damit die Straße an dem gegebenen Tag frei befahrbar und begehbar ist. Sie müssen die Schilder nirgendwo suchen. Die haben wir und die werden wir Ihnen zur Verfügung stellen. Alles aus einer Hand – kann es besser gehen?

Am Umzugstag soll alles dann reibungsfrei verlaufen – keine stehenden Autos, freie Manöverfläche für den Umzugswagen und keine Gefahr, beim Tragen andere Autos mit den Möbeln und anderen Gegenständen zu verkratzen. Es gibt wohl kaum was Besseres, was den Umzug problemlos gestalten lässt.

Nach dem Umzug ist es aber noch nicht vorbei. Wer entfernt die Halteverbotsschilder? In München sind die zu lange stehenden Schilder sicherlich ein guter Grund, um ein Strafgeld zu verordnen. Sie müssen sich aber keine Sorgen machen – wir entfernen die Zeichen, so dass Sie ruhig einziehen können. Besseren Service bekommen Sie wohl sonst nirgendwo – und dazu noch die volle Palette unserer anderen Leistungen, die den Umzug mehr oder weniger direkt betreffen.