Kammerjäger Frankfurt

Oldschooleuro

Die meisten Menschen pflegen ein äußerst sauberes Umfeld, ob es zu Hause ist oder im Betrieb ist. Allgemein fühlt sich der Mensch in einer sauberen Umgebung wohler und dies verbessert natürlich auch das Klima. Trotzdem kann es dazu kommen, dass Schädlinge entstehen. Die meisten Menschen ekeln sich vor Schädlingen und sind oftmals überfordert mit der Situation. Es gibt über 1000 verschiedene Arten von Schädlingen, welche zu verschiedenen Jahreszeiten entstehen können. Hier eine kleine Übersicht:

Im Frühjahr gibt es besonders viele Fälle der Schimmelbeseitigung

Im Sommer kommt es zur Umsiedlung von Ameisen und Wespen

Im Herbst und im Winter geht es vor allem um Mäuse, Ratten und Käfer

Über die ganze Saison geht es um Bettwanzen, Motten und Schaben

Dies ist natürlich nur ein Bruchteil der Schädlinge. Die Kunden kommen mit den unterschiedlichsten Anliegen zu einem Kammerjäger und jedes Mal muss individuell gehandelt werden. Ob es Wespennester auf der Terrasse sind, Bettwanzen im Hotel oder Ratten die den ganzen Keller kaputt machen. Hier geht es um Aufträge aus allen Bereichen. Gerade Lebensmittelproduzenten und Discounter sollten auf eine dauerhafte Kooperation mit Kammerjägern zurückgreifen, denn somit lässt sich das Risiko der Entstehung von Schädlingen minimieren. Ein Kammerjäger macht in solch einem Fall dann regelmäßige Kontrollen und überprüft die Umgebung. Bei dem kleinsten Anzeichen von potenziellen Schädlingen können diese direkt entfernt werden und es kommt gar nicht erst zu einem wirtschaftlichen Risiko. Wird dies nicht gemacht kann es im schlimmsten Fall zu einem Imageschaden, Produktionsstopp und wirtschaftlichen Einbruch kommen. Ein Kammerjäger kümmert sich also um mehr als nur die Ratten im Keller. Nebenbei gehört auch die professionelle Kundenberatung zum Beruf des Kammerjägers, dieser wird stets aufgeklärt und um die Einwilligung geben. Wer mehr über den Beruf des Kammerjägers erfahren möchte oder sogar einen brauch, der kann unter https://www.cmb-kammerjaeger.de/ vorbeischauen.